Aktuelle Infos zum Coronavirus

Falls Sie nur Medikamente benötigen, bestellen Sie diese bitte vorab telefonisch – dann kann unser Team die Medikamente in Ruhe abfüllen und bereitstellen – UND SIE können entspannt zur Abholung kommen und vermeiden Rückstau am Empfangstresen.

Viele Tierbesitzer sind besorgt darüber, wie denn derzeit wegen der Corona-Pandemie in Deutschland die tierärztliche Versorgung gewährleistet wird. Natürlich gehört die tierärztliche Versorgung auch mit zu den Bereichen, die sichergestellt werden müssen. In meiner Praxis sind wir dabei, alles dafür tun, dass eine Risikoexposition in unseren Praxisräumen weitestgehend vermieden wird. Wir haben ja sowieso schon eine ausschliessliche Terminsprechstunde mit telefonischer Voranmeldung, damit die Wartezeit für unsere tierischen Patienten möglichst stressfrei und kurz gehalten wird, somit werden auch die menschlichen Kontakte entsprechend reduziert. Wir haben zwei getrennte Wartezimmer für Hunde und Katzen, die wir derzeit auch dazu nutzen, den größtmöglichen Abstand zwischen den Menschen in unseren Räumlichkeiten herzustellen und zu wahren. 

Wir möchten Sie bitten, die folgenden Regeln im Sinne der Risikominimierung wegen der Corona-Pandemie dringend zu beachten:

  • warten Sie, bis Sie aufgerufen werden, ggf. auch DRAUSSEN VOR der Praxistür (im Auto, auf dem Parkplatz)
  • haben Sie Verständnis, dass Hunde einfacher draussen warten können als Katzen
  • bitte treten Sie einzeln ein, bitte nur EIN Mensch pro Tier als Begleiter
  • wir haben in unseren beiden Wartezimmer die Stühle so gestellt, dass ausreichend Abstand zwischen Personen hergestellt ist, bitte nutzen Sie das und halten Sie 1,5 m bis 2 m Abstand
  • gerne können Sie auch Ihre Hände desinfizieren, wenn Sie eintreten und bevor Sie die Praxis wieder verlassen
  • bitte befolgen Sie die Anweisungen der Mitarbeiter, wir versuchen, unser Bestes zu geben, auch unter diesen Umständen die medizinische Versorgung unserer Tiere aufrecht zu erhalten.

Danke für Ihr Verständnis!


Selbstverständlich desinfizieren wir mehrmals täglich, bzw. nach jedem Besucher in unserer Praxis Oberflächen wie Türklinken, Treppengeländer, Lichtschalter, Sitzgelegenheiten, EC- Gerät etc. und haben auch die sonstigen normalen Hygienemassnahmen auch noch verstärkt. Wir arbeiten ja immer mit Infektionserregern und gehen entsprechend bewusst mit der Situation um.
Allerdings bitten wir unsere Klienten auch um Verständnis, dass die Abläufe in unserer Praxis durch all diese zusätzlichen Massnahmen, die vermehrten Anrufe und unser halbiertes Team entsprechend verlangsamt sind und alles manchmal nicht ganz so flott wie gewohnt abläuft. Wir tun unser Möglichstes, um allen gerecht zu werden und auch Notfälle wie gewohnt schnell und sicher zu verarzten.
Sehr viele besorgte und umsichtige Tierbesitzer rufen auch vorher an und erfragen, wie sie sich am besten verhalten können oder sollen. Das hilft uns, z.B. bei mehreren, die gleichzeitig ankommen, ggf. einzelne zu bitten, einen Moment im Auto oder auf dem Parkplatz zu warten. Das gilt natürlich nur für die Hundebesitzer, weil es für diese Gruppe einfacher ist. Katzen- und Heimtierbesitzer können wir bei uns in insgesamt 4 Räume aufteilen.
Besonders wichtig aber wäre noch die Bitte, dass möglichst nur eine Person mit dem Tier zur Praxis kommt, um das Infektionsrisiko für alle in Kontakt kommenden Personen möglichst gering zu halten. Ausnahme sind natürlich Kinder, da die meisten ihre Kinder ja derzeit zuhause haben und sie dort auch nicht allein lassen können, dürfen Kinder selbstverständlich – wie sonst auch – mitkommen.

Weitere regionale Informationen zum Verlauf der Covid-19 Pandemie im Rheingau-Taunus-Kreis finden Sie hier

Sowie weitere Informationen zum Verlauf der Covid-19 Pandemie in Hessen, zusammengestellt von der Hessenschau

Aktuelle, korrekt recherchierte und verlässliche Informationen und Antworten auf häufige Fragen zum Coronavirus finden Sie unter:

Friedrich-Loeffler-Institut (Umgang mit Haus- und Nutztieren):
https://www.fli.de/de/aktuelles/kurznachrichten/neues-einzelansicht/sars-cov-2-covid-19-umgang-mit-haus-und-nutztieren/

Robert-Koch-Institut:
https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

Weitere Informationen zum Umgang mit Haus- und Nutztieren im Zusammenhang mit COVID-19 finden Sie im Internet auch bei der Welttiergesundheitsorganisation und der World Small Animal Veterinary Association, www.wsava.org (Menüpunkt: News/Press releases)