Cytopoint – ein neues Medikament zur Juckreizlinderung beim Hund

Cytopoint  – ein neues Medikament zur Juckreizlinderung bei allergischen Hauterkrankungen des Hundes

In den USA ist Cytopoint bereits seit 2015 auf dem Markt und wird bei dem Krankheitsbild Canine Atopie beim Hund erfolgreich eingesetzt. Seit Herbst 2017 ist es nun auch in Deutschland zugelassen.

Der Wirkstoff von Cytopoint, „Lokivetmab“, ist ein kaninisierter (auf den Hund angepasster) monoklonaler Antikörper gegen einen Botenstoff (Interleukin 31), der für die Entstehung von Juckreiz veranwortlich ist. D.h. die Antikörper binden das Interleukin und dieses kann nicht an seine Bindungstelle „gelangen“ und den Juckreiz somit nicht auslösen. Der große Vorteil dieses neuen Medikamentes ist, dass es diese sehr spezifische Wirkung hat und es somit zu keinen Nebenwirkungen an anderen Organen kommt. Dennoch kann es zu unerwünschten Wirkungen kommen, dazu gehören Überempfindlichkeitsreaktionen und die Bildung von Auto-Antikörpern, die den Effekt reduzieren.

Cytopoint wird als Injektion unter die Haut gespritzt und die Wirkung tritt innerhalb von 8 Stunden ein und hält bis einem Monat. Hunde, die unter Caniner Atopie (Chronischem Allergischem Juckreiz) leiden, können so mit einer regelmässigen monatlichen Injektion – quasi wie eine monatliche „Impfung“ –  juckreizfrei werden.